12. 03. 2014

Hinter tausend Bergen

12.03. 2014 Nach einer Woche westfälischer Mittelgebirgsluft bei der lieben Verwandtschaft melde ich mich wieder zurück. Im Land der tausend Berge (auch Sauerland genannt) gabs für mich nämlich leider kein Internet. Aber ich...

Read More →
09. 01. 2014

Stinkig

09.01. 2014 Wohlmeinender Besuch brachte vor kurzem ein vorgetriebenes Zwiebelblümchen mit. In ein weißes Papiertütchen mit blütenförmigen Deko-Stanzlöchern gesetzt sah man vom bescheiden Gast vor allem die lanzettartigen Laubblätter. Die Blütenstiele verbargen sich...

Read More →
31. 03. 2013

Das letzte Ei

31.03. 2013 – Heute haben wir uns die Zeit bis zum Mittagessen mit einem netten Brauch vertrieben. Wir haben Süßigkeiten versteckt und ließen das Kind suchen. In Anbetracht der Wetterlage verlegten wir die...

Read More →
09. 03. 2013

Ein lauschiges Plätzchen

09.03. 2013 – Wer will das nicht – ich habe heute dran gearbeitet. Erstmal sortierte ich den Weidenschnitt, die freundliche Spende des Nachbarn, in vier handliche Rutenhaufen verschiedener Rutendurchmesser. Am Himmel braute sich,...

Read More →
28. 02. 2013

Hart und herzlos

28.02. 2013 – Ich kaufte heute meine ersten Frühlingsblumen: 12 dunkellila Hornveilchen, die ich eigentlich gleich in Terrassennähe und schön vorm Haus verteilen wollte. Einen 6-Pack in der rechten Hand, die Handhacke in...

Read More →
26. 02. 2013

Schmutz

26.02. 2013 – Ein lästiges Phänomen beobachte ich, wannimmer Tauwetter auf unserer Hundetobewiese einsetzt: Binnenwatt. Die oberste Grasnarbe verflüssigt sich, der Unterboden indes bleibt noch eine Weile steinhart gefroren und lässt das Wasser...

Read More →
08. 01. 2013

Weil sie ein Mädchen ist

08.01. 2013 – Tja, die Laila. Unser Pflege-Wauzi hat sich wirklich gemausert. In zweierlei Hinsicht. Einmal so im üblichen Sinne. Geistig und seelisch eingelebt, ein bisschen zugelegt (sie war klapperdürr, nun ist sie...

Read More →
09. 10. 2012

Wer hat das denn gebucht?!

09.10. 2012 – Gestern nach dem Spätprogramm, es war schon nach elf Uhr, lasse ich die Hunde noch ein letztes Mal vor die Tür. Es ist schon recht fröstelig. Dankbar wickele ich also...

Read More →