Brexit 3 – Großbritanniens 5 Wege zum Wohlbefinden

On 13. Juli 2016 by admin

imageVor einigen Jahren kam der renomierte Londoner Thinktank NEF (New Economics Foundation) mit einer interessanten Idee an die englische Öffentlichkeit. Es ging darum, dem Volk aus der Seelenkrise zu helfen, Wege zu einer seelischen Veränderung zu mehr Wohlbefinden zu weisen. Der Austritt aus der EU gehörte nicht dazu.

„5 Ways to Wellbeing“ schaut auf den Menschen an sich und wurde durch allerlei Programme bekannt gemacht und propagiert, auch als Thema im Schulunterricht, auf Infomaterial, einem Postkartenset, als kostenlose App gleichen Namens und sogar als Stadtinitiative (die Gesundheits- und Wohlbefindensdekade der Stadt Liverpool wurde ausgerufen).

Hier sind also die 5 Wege zum Wohlbefinden, die hoffentlich trotz der neuerlichen Umwälzungen nicht verbaut worden sind. Lesen und nicht lästern:

  • Suche Gemeinschaft
  • Bewege dich
  • Sei neugierig und achtsam
  • Höre nie auf zu lernen
  • Tu etwas für andere

Schön knapp und klar formuliert, wissenschaftlich untermauert und deshalb zukunftsweisend. Also ich mache gleich mit.

Schauen wir doch nochmal kurz auf Punkt 1 der Liste… Ah ja, Brexit war ein Unfall. Die Londoner sind ja auch, wie wir alle erfahren haben, weit davon entfernt, sich mit dem Referendumsergebnis wohlzufühlen. Was nützt’s? Weitermachen und freundlich bleiben.

Antje Ortmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.